SUICIDAL TENDENCIES – Neues Video zu „It´s Always Some Thing“ —Neues Album „Still Cyco Punk After All These Years“ am 07.09

Nächste Woche erscheint die neue Suicidal Tendencies Platte „Still Cyco Punk After All These Years“. Kurz vorher gibt es noch mal frisches Material in Form von „It´s Always Something“. Zum Song zeigt die Band ein Zeitraffer Video in dem der Künstler Alan Pirie die Wände des Nuthouse Studios in Hoboken, New Jersey mit einem Suicidal Tendencies-Motiv verschönert.

Als Suicidal Tendencies in den frühen 80er Jahren auf der Bildfläche erschienen, war die Punk Rock Szene war nicht wirklich offen für „Neues“, speziell dann nicht wenn es von einer Crew kam denen es egal war irgendwo reinzupassen. Aber ST waren auch nicht da um akzeptiert zu werden, sie spielten ihren eigenen STyle Cyco Punk und hieften nebenbei die DIY Attitüde mit ihrem Look und ihrem Sound auf ein neues Level.

35 Jahre lange kümmerten sich ST nicht darum was andere Bands oder Leute um sie herum taten oder was zu dem Zeitpunkt cool oder trendy war. Sie fragten nicht um Erlaubnis und es war ihnen gleichzeitig egal ob sich jemand dadurch angegriffen fühlte. Sie machten einfach was sie wollten, vor allem aus ihrem Gefühl für die Sache und nicht weil sie gemocht werden wollten. Das machte die Umstände natürlich nicht einfacher. Sie wurden aus L.A. verbannt, gerieten in Polizei und sogar Secret Service Angelegenheiten um „dropping in“ and paying singer Mike Muir a „visit“.Dann erschien auch noch die PMRC (ihr wisst, die Parental Advisory Sticker) auf der Bildfläche. Aber ihre Musik lief weiter und wurde zum Soundtrack für eine Army Of Cycos Worldwide…für Punx, Thrasher, Metaller, Skater, Surfer, Motorsportler und alle anderen extremen Athleten die ihren eigenen Weg gingen.

Dieses wird ein 100%iges Cyco Punk Album das von Drummer Legende und festem ST Mitglied auf ein neues Level gehieft wird.

Suicyco Mutha Fucka! You’ve been warned.

MIKE MUIR gibt Auskunft zum Album:

Over 20 Years ago I recorded my first “solo” cd for release (technically the second, the first being the “Solocide” sessions which probably will never be released as it was intended).
The Cyco Miko “Lost my Brain…Once Again!” was released in 1995 and even featured guitarist Steve Jones from the Sex Pistols on 7 songs.
Although the 13 years I was in Suicidal at the time, I did things I never dreamed I’d have the chance to, or could happen, there were still way too many times that were extremely difficult to handle. Basically, “Love Music, don’t Like the other stuff”, lol.
Anyhow remembering that original love for music made me want to do a Punk STyle record and at the time I didn’t feel it was, could or should be an ST album.
Now with Dave Lombardo on drums leading the way, I felt it not only could it, but it should be an ST album. Not retro, but taking it 25 years forward and make it a modern Cyco Punk record.
Extremely dangerous after so many years, but damn, I love these songs and I feel them so much. Perhaps surprisingly more now then when I was 30.
The music hits me hard and the lyrics hit me harder. Life takes you places sometimes you don’t want to be. I know that more then I would like to admit…but it led me here, right now and I’m so proud to be here! And the irony is a “non Suicidal” album, has just made me more Suicidal then ever.
Lastly, we have some friends from Brasil helping out and we look forward for them to carry the ST Family Flag going forward.
STay Cyco, STay STrong! Suicidal for Life and Love to the ST Family Worldwide!
Cyco Miko

Updated: 28. August 2018 — 8:52
© 2018 Frontier Theme
Translate »
MH @ Facebook